«

»

Feb 20

Projektwoche mit dem Zirkus Zappzarap

Große Projektwoche der Grundschule und der Pestalozzischule mit dem Zirkus Zappzarap

Zirkusprojekt_07

In der Woche vom 22. – 26. Januar war es endlich so weit! Nachdem sich die Lehrerinnen und Lehrer beider Schulen bereits am 15. Januar den ganzen Tag intensiv mit den Zirkuspädagogen des Zirkus ZappZarap und den unterschiedlichen Genres – bei den 250 Schülerinnen und Schülern beider Schuler brauchten wir schließlich insgesamt 18 verschiedene Genre!! – eines Zirkus auseinandergesetzt hatten, konnte am 22. die große Show für die Schüler steigen. Die Lehrer waren die Artisten und arrangierten sich in einer Menschenpyramide, jonglierten mit Tüchern, machten Kunststücke mit dem Hula hoop, zauberten, brachten als Clowns die Schüler zum Lachen und zeigten noch vieles mehr. Nach diesem gelungenen Einstieg bekamen die Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit, die unterschiedlichen Genres bei den Trainerinnen und Trainern in den verschiedenen Räumen der beiden Schulen auszuprobieren, um sich dann im Anschluss auf ein Genre festzulegen, welches sie die Woche über trainieren würden. Nach der Gruppeneinteilung ging es dann hochmotiviert in die erste Übungsrunde und sofort konnte man leuchtende Augen und strahlende Gesichter in jedem Zimmer sehen. Dieses positive Gefühl und die tolle Stimmung blieben die gesamte Woche über konstant und besonders bei den täglichen Manege-Kostproben, bei denen die Gruppen den staunenden Klassenkameraden ihr Können zeigten, wurde untereinander sehr viel gelobt und die große Anerkennung gezeigt. Auch wenn die Zirkuspädagogen in die Trainingsräume kamen um Tipps zu geben oder bei der Choreographie zu helfen, stieg die Anspannung bei den Kindern etwas an, da sie ja gerne zeigen wollten, wie gut sie bereits in ihrem Genre waren. Am Donnerstag hatte dann jedes Genre die Möglichkeit auf eine Stellprobe in der Manege, wobei auch hier die drei Zirkuspädagogen wieder mit Engagement und Einsatz zur Stelle waren und letzte Tipps gaben. Am Freitag hatten dann die Kindergartenkinder aus Diedelsheim und Dürrenbüchig die Gelegenheit, bei der Generalprobe dabei zu sein. Die kleinen Zuschauer saßen staunend, mucksmäuschenstill und mit offenen Mündern in den Rängen und klatschten begeistert nach jedem einzelnen Auftritt Beifall. Nach dieser gelungenen Generalprobe freuten sich alle auf das Finale am Samstag, wo die Artisten, Zauberer, Clowns und alle anderen Akteure in drei ausverkauften Shows ihre Auftritte präsentieren durften. Und dies taten die Schülerinnen und Schüler und boten am Samstag drei unvergessliche Shows dar, die mit standing ovations, tosendem Applaus und viel Jubel honoriert wurden.

Wir danken allen Beteiligten, die dieses Projekt ermöglicht haben – ob mit finanziellen Mitteln, Helferdiensten oder Kuchen backen!